Tour der Hoffnung

...rollt für krebs- & leukämiekranke Kinder

Am 13. August 2022 kommt die TOUR nach FULDA. Wir unterstützen aktiv & vor Ort.

Mehr zu Ablauf, Organisation und Spendenaktionen erfahren Sie in Kürze über die sozialen Medien:

Start der Tour der Hoffnung 2013 in Fulda
Tour der Hoffnung

So funktioniert die Tour

Die "Tour der Hoffnung" wurde 1983 in Gießen von Professor Dr. Fritz Lampert gegründet.

Seitdem radelt die Tour jedes Jahr in einer anderen Region Deutschlands, um Spenden für krebs- und leukämiekranke Kinder zu sammeln.

Mit der Unterstützung zahlreicher prominenter Sportler und Politiker wurde die Tour der Hoffnung zur größten, privat organisierten Spendenaktion in Deutschland. Olympiasieger, Weltmeister, Ministerpräsidenten und Prominenz aus dem Showgeschäft unterstützen die gute Sache.

Alle Spenden kommen bis auf den letzten Cent den Betroffenen zugute, während die Organisationskosten von Sponsoren getragen werden. Diese klare Trennung hat bundesweit enorm viel Anklang gefunden.

Bis heute kamen über 42 Millionen Euro für kranke Kinder und Jugendliche zusammen.

Das treibt uns an...

Seit 1997 sind wir Teil der Tour-Familie.

"1996 wurde ich in Giessen von Tour-Gründer Professor Dr. Fritz Lampert wegen akuter myeloischer Leukämie behandelt. Meine Chancen waren gut und die Behandlung lief weitestgehend nach Plan, so dass ich mit Chemo und Bestrahlung austherapiert werden konnte. 

Trotzdem und obwohl die Heilungschancen in den letzten zwanzig Jahren deutlich gestiegen sind, ist das aber leider immer noch nicht selbstverständlich. 

Aus diesem Grund treten wir jedes Jahr wieder gemeinsam in die Pedale um weitere Spendengelder für die Forschung, Behandlung und Betreuung krebskranker Kinder zu sammeln"

Katrin Steuer (geb. Wagner)

Spende für die Tour der Hoffnung

Das Tour-Fieber

Die Tour begeistert! Wer einmal dabei war kommt nicht mehr davon los!

"Die Tour-Familie ist eine bunte Mischung von unglaublich motivierten und inspirierenden Organisatoren, Helfern & Radfahrern, die zum Teil das ganze Jahr an der Planung der Tour oder an Events zur Unterstützung der guten Sache arbeiten. 

Sie ist eine große Gemeinschaft, die für die gute Sache brennt, bei Wind und Wetter in die Pedale tritt und sich gegenseitig Berge hinauf schiebt. Und obwohl wir für eine ernste Sache radeln, steht der Spaß immer im Vordergrund, um auch andere mitzureißen und zu motivieren." 

Sie wollen helfen?

Tour der Hoffnung

Sie haben Fragen, Ideen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns:

Spendenkonto

DE63 5139 0000 0000 9797 08

Volksbank Mittelhessen

Verwendungszweck: Spende Fulda

Werden Sie Teil der großen Fuldaer Spenden-Übergabe im August 2022!

Die gesamte Verwaltung der Spendengelder liegt allein in der Hoheit der Kämmerei der Universitätsstadt Gießen. Spendenquittungen gibt es unter Angabe der Adresse im Verwendungszweck ab einem Betrag von 300€.

Das könnte Sie auch interessieren

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (YouTube-Videos, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.